Experiment

Als Illustrator wird man ja meist auf einen ganz bestimmten Zeichenstil (quasi) festgenagelt. Dass man als Zeichner ganz verschiedene Stile drauf haben kann, realisieren viele Kunden nicht.

Vor Jahren habe ich deshalb in einem wilden Mal+Zeichentil experimentiert. Eine Mixtur aus Öl-Acryl und sonstigen Farben die mir grade gefielen.
Hier zum Beispiel das Motiv ‘Die Ab-Gebildeten’. Das Original hat dann ein Franzose für seine Wohnung in Paris gekauft.

Ab-Gebildete

Eh klar, dass so ein Stil nicht Jedermanns Sache ist, aber genau das ist der Zweck der Übung. Jegliche Konventionen verlassen und einfach intuitiv drauf los malen. Wirkt sehr befreiend.

Ebenfalls in diesem Stil sind einige Onepager entstanden, zu denen mir Matthias Mala die Texte geschrieben hatte. Bis jetzt habe ich das Experiment allerdings nicht fortgesetzt, weil mich damals eine Krankheit aus der Bahn geworfen hatte – aber die wilden Bilder rumoren immer noch in mir.
Vielleicht sollte ich wieder damit anfangen.
Das soll jetzt aber keine Drohung sein. ;-)

4 Kommentare

Eingeordnet unter Malerei

Längst vergangen

Aus meinem Archiv – die Fassade der Liliputaner-Circus-Revue auf dem Oktoberfest in München ca. 1961.
Traumland meiner Kindheit. Ich war hin und weg als ich dort Schneewittchen und die sieben Zwerge sah. Als echte Menschen. Erwachsene die so klein waren wie ich.

Liliputaner-Revue-Oktoberfest-1961

Die Faszination für die kleinen Menschen hat mir dann in der Schule prompt eine schlechte Note eingebracht. Ich war der felsenfesten Überzeugung, dass die sieben Zwerge auf dem Oktoberfest leben. Ich hatte sie dort schließlich mit eigenen Augen in ihrem Haus gesehen.
Meine Lehrerin war natürlich der Meinung die sieben Zwerge wären hinter den sieben Bergen zu Hause. Wo bitte sollte das genau sein? Alles liegt irgendwie hinter sieben Bergen. Auch das Oktoberfest. :-)

Zirkus-Shows oder Revuen mit kleinwüchsigen Menschen gibt es heute längst nicht mehr. Irgendwann sind sie der Political Correctness zum Opfer gefallen. Schade eigentlich. Sie waren Realität gewordene Märchen, lebende Phantasie.

6 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Jubiläum

2014 ist das Jahr diverser Jubiläen aus dem Unterhaltungsbereich. Einige Kinder-Magazine wie ‘Medizini’ (1974) oder ‘Knax’ (1974) feiern dieses Jahr ihr erstes Erscheinen, desgleichen auf dem Spielwaren-Sektor z. B. ‘Playmobil’ (1974) oder ‘Barbie’ (1959).
Bei den Comics wurde ‘Batman’ 75. In ‘Detective Comics’ Nr. 27 vom März 1939 ist die erste Story vom Fledermausmann abgedruckt.

Mein ganz persönliches Jubiläum ist allerdings 1994. Im April vor 20 Jahren erschienen meine ersten Comics im Ausland. Der italienische Comic-Art-Verlag in Mailand hatte einige der ‘Fredi+Carla’-Geschichten für sein Magazin ‘Humor’ aus den damaligen ‘U-Comix’-Heften des Alpha-Comic-Verlages übernommen.

comic-art-humor-italia-1994

Die eigenen Geschichten auf italienisch zu lesen und dabei kein Wort zu verstehen war zwar ein gutes aber auch seltsames Gefühl. Übersetzungen können ja schlecht sein.
Eine italienische Freundin beruhigte mich allerdings – die Geschichten wären sehr gut adaptiert worden. :-)
Glück gehabt und MILLE GRAZIE an die Editrice Comic Art.

4 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Eiermalerei bzw.

… saisonal bedingte Illustrationen zum Thema Ostern. Kleine Schwierigkeit dabei – Sonderwünsche der Kunden. Zum Beispiel Eier-Colorierung die exakt den Corporate Identity-Farben ihres Firmen-Logos entsprechen.
Incl. der Farb-Profile etc.

Aber wie dem auch sei,
bei mir bekommen alle ihr Lieblings-Ei! ;)

Eiermaler

Fröhliche (F)Eiertage
wünsche ich allerseits.

6 Kommentare

Eingeordnet unter Sachillustrationen