*Zepis Zaubergarten*, Veranstaltungen

Hase oder Kaninchen?

Der aktuell meistbesuchte Kinder-Kinofilm ist ‚Peter Hase‘. Im Original ‚Peter Rabbit‘, also ‚Peter Kaninchen‘, nach den klassischen Bilderbuch-Geschichten von Beatrix Potter.

‚Peter Kaninchen‘ klingt im deutschen nicht so flüssig wie ‚Peter Hase‘, aber der Bezug zur realen Natur geht dabei flöten. Gerade zur Osterhasenzeit wimmelt es von Kaninchen-
darstellungen, egal ob bei Süsswaren oder in Kinderbüchern.
Deshalb geht’s in meiner Kinderserie ‚Zepis Zaubergarten‘ diesmal um den Unterschied von Feldhasen und Wildkaninchen.

Zum vergrösserten lesen einfach Seite anklicken,
und fröhliche (F)Eiertage allerseits! 🙂

Advertisements
Veranstaltungen

Ostern + 1. April

Dieses Jahr fällt Ostern auf den 1. April.
Das kann ja heiter werden. 🙂

______________________________

*Grafik + Layout*, Malerei, Veranstaltungen

Iny Lorentz auf der Buchmesse Leipzig 2018

Auch dieses Jahr sind Iny und Elmar mit einem eigenen Stand (Halle 3, E211) auf der Buchmesse in Leipzig vertreten und wie vergangenes Jahr durfte ich das Plakat dafür gestalten.
Wenn ihr also Autogramm-Karten mit dem Motiv oder Signaturen in eure Bücher wollt, besucht die Beiden. Aktuelle Infos unter > http://www.inys-und-elmars-romane.de

Zum neuen Motiv – Geschichten schreiben ist ja ein sehr einsamer Job.
Wie Mönch und Nonne hockt man täglich in der Stube und bringt seine Phantasien zu Papier. Deshalb dieses Jahr Iny + Elmar als Nonne und Mönch. 🙂

Zur Maltechnik – verwendet habe ich Gouache- und Aquarell-Farben von Royal Talens und Schmincke sowie 300g/qm Grain Satine Aquarell-Papier von Arches.
Pinsel sind bei mir mittlerweile alle aus Kunsthaar, weil ich damit besser klar komme. Aber das wäre jetzt wieder ein anderes Thema. 🙂

© Gabriel Nemeth

______________________________

Rechtlicher Hinweis:
Werbe-Anzeigen in diesem Blog werden vom Anbieter WordPress willkürlich eingeblendet.
Ich gebe ausdrücklich keine Empfehlung dafür ab und verdiene auch nicht daran!

Veranstaltungen

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

In unserem Blumenkasten lassen wir die verblühten Ringelblumen den Winter über stehen. Die kleinen Vögel lieben es als Deckung beim futtern.
Und immer wieder ist dann eine Ringelblume dabei, die sich trotz Frost hoch kämpft und aufblüht.

______________________________

Rechtlicher Hinweis:
Nachfolgende Werbe-Anzeigen werden vom Blog-Anbieter WordPress willkürlich eingeblendet.
Ich gebe ausdrücklich keine Empfehlung dafür ab!

Politik + Satire, Veranstaltungen

Holocaust und Humor – geht das zusammen?

KRANICH, die Zeitung des Salzburger Friedensbüros, beschäftigt sich in seiner Sommerausgabe ’17 mit der Frage ‚Alle Freiheit der Satire?!‘.
Herunterladen kann man sich die PDF-Ausgabe zeitlich begrenzt unter diesem Link >
http://www.friedensbuero.at/wp-content/uploads/kranich-0217.compressed.pdf

Ein Artikel setzt sich damit auseinander, wie Holocaust und Humor zusammenpassen können. Darf man so etwas überhaupt?

Wer die Autobiographie von Ruth Klüger ‚Weiter Leben‘ kennt, in dem sie ihre Jugend als jüdisches Mädchen in Wien und später im KZ mit reichlich Sarkasmus beschreibt, weiß dass das sehr gut funktionieren kann und man es auch darf. Gerade weil der Wahnsinn der Umstände oft nur noch durch Sarkasmus erträglich wird.

Hier der Artikel zum Thema – zum vergrösserten lesen einfach Seiten anklicken.

Politik + Satire, Veranstaltungen

Oliver Welke zu Gast an der Uni Passau

Prof. Ralf Hohlfeld lud im Rahmen Einführung in die Kommunikations-/Medienpolitik des Studiengangs Journalistik + Kommunikation seinen alten Freund Oliver Welke nach Passau ein. Diskutiert wurde zum Thema ’Mit Satire gegen Rechtspopulismus’. Es war ein brütend heisser Tag und der völlig überfüllte Hörsaal glich eher einer Sauna.

Zur Einführung – Oliver Welke hatte eine schwere Kindheit. Der fleischverarbeitende Vater klatschte ihn zu Werbezwecken auf die Etiketten seiner Würstel-Dosen. Bis zu seinem 16. Lebensjahr klebte Oli dann da und das Image bei den Mädels war vermurkst. War ihm aber Wurst. 🙂