Archiv der Kategorie: Dieses + Jenes

Vom Sandstrand

Sand ist nicht gleich Sand. Immer wieder faszinierend die Zusammensetzung unter dem Mikroskop. Hier eine Probe von den Philippinen. Ich kenne jemand, der jetzt gerne für längere Zeit seine Füsse da reinstecken würde. 🙂

2 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Hier …

… wie jedes Jahr, eine sommerliche Blogpause! 🙂

Kommentare deaktiviert für Hier …

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Spielchen zwischendurch!

Unter https://www.moomin.com/en/which-moomin-are-you/ kann man zehn Fragen beantworten und findet dann seinen Mumin-Charakter. Bei mir war’s erstaunlich treffend. 🙂

2 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Am Wochenmarkt

Das Angebot an heimischem Freiland-Gemüse ist noch sehr übersichtlich.
Aber es soll besser werden.
Dafür im Angebot, jede Menge Zeugs aus Gewächshäusern.

Und Frühkartoffeln aus Ägypten.
Da kriegst doch einen Vogel, oder?!

2 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Reisen unter Volldampf

Bahnhöfe und Züge haben mich schon als Kind begeistert. Neulich helf ich dem Nachbarn beim räumen und da fanden sich drei alte Zugkarten von 1965, 1967 und 1970.
Einfache Kartonstreifen, zum Teil noch mit der Hand beschriftet, zur Entwertung dann gelocht. Passten ohne Knick in jeden Geldbeutel.

Interessant die Preissteigerung in den Jahren für die Fahrt von Passau nach Bochum und zurück. Wenn man Hin- und Rückfahrt gleichzeitig kaufte, gab’s Rabatt. Hier ein altes Werbeplakat. Typisches Beispiel für die illustrative Grafik damals.

Wer wieder mal Dampflok fahren will, kann das am Samstag den 13. Mai ’17 in Passau machen. Da steigt nämlich ein Bahnhofsfestl. Ab 11 Uhr fährt ein alter Zug (Lok Baureihe 38 1301) mehrmals von Passau nach Plattling und wieder zurück.
Nähere Infos unter > http://www.passauer-eisenbahn.de

4 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Pferdebücher für Jungs?

Am Samstag in der Buchhandlung meines Vertrauens – ein Vater sucht mit seinem ungefähr 9 Jahre alten Sohnemann nach spannender Lektüre. Der Kleine interessiert sich für Pferde. Aber spannende Abenteuer mit Pferden nur für Jungs? Da zuckt die Buchhändlerin ratlos mit den Schultern. Fehlanzeige.

Alle Pferdebuch-Reihen sind auf Mädchen bis 12 Jahren zugeschnitten. Und wie sollen die Jungs da lesen lernen? Das war in meiner Kindheit anders. Da gab es Abenteuer-Lektüre für Jungs reichlich. Auch Pferdebücher. Eines meiner Lieblingsbände von damals hab ich aufgehoben – ‚Spin und Marty – Jungenabenteuer auf einer Pferderanch‘.

Aktuell einzige Ausnahme bei deutschen Verlagen ist die Neuausgabe von ’Fury’. Eigentlich ein lobenswertes Unterfangen vom Arena-Verlag, aber …

… Jungs lesen am Anfang ihrer Lesekarriere anders als Mädchen. Jungs brauchen mehr Bilder, weil von Mutter Natur auf Optik geprägt. Räumliches Sehen ist bei Männern ausgeprägter als bei Frauen. Mutter Natur hat uns für die Jagd strukturiert. So ist das halt. Wir können auch nichts dafür, dass Göttin den ursprünglich weiblichen Fötus immer wieder zum Mann weiter entwickelt. Sie wird sich schon was dabei denken. 🙂

Jedenfalls – die aktuelle Ausgabe von ‚Fury‘ hat keine einzige Illustration und ein grafisch müdes Titelbild. Beides zusammen wirkt auf Jungs in der Zielgruppe entsprechend lahm bzw. uncool und wird nicht angenommen.
Der Sohnemann hat sich dann für ein Star-Wars-Buch entschieden.
Da kommen wenigstens ausserirdische Pferdewesen drin vor.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Green-Screen

Gestern zusammen mit einem Freund in einem TV-Studio an einer Kindergeschichte gearbeitet.
War sehr interessant, weil ich das Green-Screen-Verfahren bis jetzt nur theoretisch kannte.
Die Schauspieler, Sprecher etc. agieren vor einem grünen Hintergrund.
Überall wo Grün ist, kann dann ein beliebiger Hintergrund einkopiert werden.

Sah in unserem Fall so aus …

Kommentare deaktiviert für Green-Screen

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Erkältungswetter

Weil, wer vorbeugt liegt nicht flach (oder so). 🙂

2 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Wie jetz?

Also dann – fröhliche FEiertage allerseits!

4 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Aprilscherz?

Zuerst habe ich gedacht dieser Tweet von @rbbinforadio wäre ein böser verspäteter Aprilscherz, ist er aber nicht.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Von Katzen lernen!

🙂

© 2017 by http://kittypat-daily.tumblr.com

Kommentare deaktiviert für Von Katzen lernen!

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

ALIKE

2 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Wie erfindet man Gags?

Also ich bin ja der Meinung, dass die besten Gags immer noch der Alltag schreibt. Man muss zum Beispiel einfach nur die Zeitung aufschlagen, und schon findet sich was.

Okay, wenn der Vize-Landrat die Betten voll macht ist das noch nicht ganz abendfüllend, aber bedenkenswert und ausbaufähig. 🙂

3 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Hat Disney Zootopia/Zoomania nur geklaut?

Das behauptet zumindest der Autor von ‘Total Recall‘ Gary Goldman und hat den Disney-Konzern deshalb jetzt in den USA verklagt.
Quelle: http://variety.com/2017/biz/news/disney-gary-goldman-zootopia-copyright-1202013303/

Goldman hat Disney zweimal eine Idee für einen Film mit dem Arbeitstitel ‘Looney’ präsentiert, der seiner Meinung nach praktisch Eins-zu-Eins bis hin zu Dialogen von Disney mit neuen Figuren adaptiert wurde.

Goldmans Hauptfigur Eichhörnchen ‘Mimi‘ wird bei Disney zur Kaninchen-Polizistin ‘Judy Hopps‘, die zynische Hyäne ‘Roscoe‘ zum Ganoven-Fuchs ‘Nick Wilde‘.
Hier ein Figurenvergleich von ‘Looney‘ mit ‘Zootopia‘.
Zur vergrösserten Ansicht Bild anklicken.

Ich weiss nicht wie die Rechtslage in den USA für Ideenklau ist, aber bei uns sind Buch-Ideen die man z.B. einem Verlag präsentiert nicht geschützt. Sobald die Figuren ausgetauscht und die inhaltliche Idee leicht abgeändert wird, kann es bei uns zügig “adaptiert“ werden, da es sich urheberrechtlich wieder um ein neues Werk handelt.
Ist mir auch schon zweimal passiert. Wie’s halt so geht im Lehm. 🙂

Kommentare deaktiviert für Hat Disney Zootopia/Zoomania nur geklaut?

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Frühlingsanfang!

Ab heute – Frühling! Aber wo sind die ganzen Spatzen die früher der bandenmässigen Brösel-Schnorrerei fröhnten und zwitschernde Fröhlichkeit verbreiteten?

Na ja, dem Spatz geht es schlecht. Ganz schlecht. Seit 2016 wird er in Bayern in der Liste der gefährdeten Arten geführt. Vom aussterben bedroht.

Gründe dafür gibt’s viele. Unser Haussperling ernährt sich von Grassamen und Insekten. Beides findet er in Städten immer weniger. Und die industrielle Landwirtschaft der Monokultur-Bauern tut ihr übriges. Die manischen Rasenmäher lassen keine Wiese mehr zum blühen bringen.

Dazu kommt der Mangel an Brutplätzen. Die Spatzen benützen gerne Erker und Hohlräume an unseren Häusern zum nisten. Solche sind in der modernen Architektur nicht mehr vorgesehen.

Dem sollten wir Abhilfe schaffen.

9 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Anstrich!

Es fängt ja ganz harmlos an. Mann will ein gerahmtes Bild auswechseln und stellt dann fest, dass die Wand hinter dem Rahmen viel weisser ist als das Drumherum.
Hilft nix, das Arbeitszimmer muss wieder mal gestrichen werden.
Und dabei auch gleich ausmisten. Und den Kabelsalat neu verlegen. Und überhaupt der alte Teppich. Und die Kommode mit dem Telefon könnte auch neu lackiert …
Merksatz: Wechsle nie gerahmte Bilder aus! Nie! 🙂

10 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

NEXTCOMIC-Festival in Linz

Vom Donnerstag 16. bis Freitag 24. März ’17 findet in Linz und Steyr wieder die NEXTCOMIC statt.

Ein Schwerpunkt sind diesmal Kinder-Comics und die Mumin-Fans kommen voll auf ihre Kosten.

screeshot_mumins

Neben einer Mumins-Lesung gibt es eine Mumins-Ausstellung, die Vorführung eines neuen Mumins-Animationsfilms und während des Festivals in der Pöstlingberg Grottenbahn echte*  Mumin-Trolle zu besichtigen.
* 🙂

Detaillierte Termine + Infos unter > http://www.nextcomic.org

Kommentare deaktiviert für NEXTCOMIC-Festival in Linz

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Fröstel!

Draussen ist es schon wieder kälter geworden.
Rezept des Tages – Tee mit Bavarian Gin.
Natürlich nur den weltbesten, nämlich den GRANIT-GIN aus der Bayerwald-Brennerei Penninger. Alles andere sind einfach nur irgendwelche Wacholder-Brände. 😉

teetasse

7 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Zur gleichen Zeit bei uns in Passau

Fundstück aus DIE ZEIT, Ausgabe 06/2017

zeit-06-2017

🙂

2 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Holocaust Gedenktag

Frank, ein alter Schulfreund von mir ist deutscher Jude – allerdings der unorthodoxen, freigeistigen Richtung – und trägt das CHAI-Symbol gelegentlich als Halskette. Wenn ich mich richtig erinnere, überlebten seine Eltern den Holocaust versteckt in München.

chai-leben

CHAI (חי) ist das hebräische Wort für „Leben“ und setzt sich aus den Buchstaben Het (ח) und Yud (י) zusammen.

4 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Always Look On The Bright Side Of Life

Auch wenn es im Leben zuweilen heftige Gewitter gibt, sollte man hinterher die Augen offen halten, denn …

dem-regenbogen-ist-es-egal

6 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Foto des Tages

Kinder lachen pro Tag viel öfter als Erwachsene! Muss man sich als Erwachsener nur immer wieder mal klar machen! Also dann, froh zu sein bedarf es wenig …

hahahahaha

2 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Die Postkarte des Tages …

… flatterte mir heute aus dem hohen Norden auf den Tisch!
Vielen herzlichen Dank!

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi

Und Spitzer sowie Brille verlege ich auch noch gelegentlich. 😉

2 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Das richtige Geschenk?

Wie findet man das richtige Geschenk? Ganz einfach – ein richtiges Geschenk ist es immer dann, wenn man es am liebsten selbst behalten würde. 😉

das-richtige-geschenk

6 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Augsburger Puppenkiste erzählt die Weihnachtsgeschichte

Für alle die nicht nach Augsburg können, kommt die Produktion jetzt ins Kino. Jeweils an den Adventssonntagen 2016 ist der Film in 300 ausgewählten deutschen Kinos zu sehen.

01-weihnachten-puppenkiste

Puppenkistenchef Klaus Marschall, der auch Regie führte, erzählt die Weihnachtssage natürlich mit einem Augenzwinkern. Krippen-Esel Noel leitet durch die Geschichte, der arabische König Melchior spricht unverkennbar österreichischen und König Kaspar ungarischen Akzent. 🙂

02-weihnachten-puppenkiste

Ein weiterer Hauptdarsteller, der Erzengel Gabriel, sowohl im Juden- und Christentum, als auch im Koran beschrieben, darf jiddisch sprechen und neigt zu Bruchlandungen. 😉
Muss man gesehen haben.

03-weihnachten-puppenkiste

© aller Abbildungen ‚Augsburger Puppenkiste‘

5 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Du glaubst ja wohl noch an den Weihnachtsmann!

Diesen Satz hat man garantiert schon mal gehört, wenn es z.B. darum ging den Glauben ans Gelingen einer Sache nicht zu verlieren. Meine Antwort dann meistens: „Ja, genau!“ 🙂 „Gibt’s ja wohl nicht!“, kommt dann oft als Reaktion.

nikolaus-darstellungen

Natürlich gibt es ihn. Der Weihnachtsmann oder besser der Nikolaus tritt an den grauenhaftesten Plätzen der Menschheitsgeschichte in Erscheinung. Am Abend des 5. Dezember 1944, im KZ Bergen-Belsen in der Lüneburger Heide, hatte er zum Beispiel die Gestalt eines grün gekleideten Wachmannes.

Er ließ den jüdischen Kindern aus Holland wärmende Decken und zwei grosse Kartons Butterbrote, die mit Zucker bestreut waren, bringen. Unter Gefahr für sein eigenes Leben, denn die vierzig Kinder waren in einen Fahrzeugschuppen der SS gesperrt worden, direkt neben der Wachbaracke der SS. Der Plan der SS war offensichtlich, schon möglichst viele der Kinder, darunter auch Säuglinge, in diesem Schuppen verhungern und erfrieren zu lassen. Stunden zuvor hatte man sie von ihren Eltern getrennt, die nach Auschwitz deportiert wurden.

hetty-verolme

Hetty Verolme berichtet in ihrem Buch ‚Wir Kinder von Bergen-Belsen‘ darüber. Als Hetty alle Kinder in Decken gewickelt und essen sah, dachte sie, dass sie ab jetzt immer an Sankt Nikolaus glauben würde.

Der Nikolaus ist das Symbol für eine gute Idee – Nächstenliebe. Genau deshalb gibt es ähnliche Figuren auch in anderen Kulturen. Zur Erinnerung daran, dass man selbst der Weihnachtsmann sein sollte. 😉

4 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Postkarte des Tages!

🙂

spruchkarte-lebe-deinen-traum

8 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Zwischenzeitlich eine …

Kommentare deaktiviert für Zwischenzeitlich eine …

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Kolumne des Tages

Froh zu sein bedarf es wenig! 🙂

die-zeit-20_10_16

4 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Literatur aus Flandern?

Die Niederlande und Flandern sind diesmal Gastland auf der Frankfurter Buchmesse. Aber was für Literatur kommt eigentlich aus Flandern? Hab mich belehren lassen, weil nämlich angeblich gute. Hier der Tipp den ich gekriegt hab. Jetzt bin ich gespannt wie sich’s liest. Der Titel gefällt mir schon mal gut. 🙂

komm-her-und-lass-dich-kuessen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Das Verfemte zieht die Masse

Diese Woche findet in Frankfurt/M. wieder die Buchmesse statt. Pirol (alias Loriot) fasste das im Oktober 1961 wie folgt zusammen. Seit dem hat sich diesbezüglich doch wenig geändert, oder? 😉

das-verfemte-zieht-die-masse

9 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Literaturnobelpreis für Bob Dylan?

Find ich gut. Auch wenn sich schon wieder einige Au-Toren drüber aufregen. Viele Texte von Bob Dylan haben ihre Aktualität bis heute nicht verloren. Was man von vielen anderen Dichtern wahrlich nicht sagen kann.

bob-dylan

4 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Kastanien-Waschmittel

Was Mutter Natur alles auf Lager hat … also neulich las ich einen Artikel über Waschmittel aus Rosskastanien. Hatten wir vorher noch nie gehört und musste natürlich gleich ausprobiert werden.

Bei einem Spaziergang am Inn dann Kastanien gesammelt (zehn Stück genügen für eine Waschladung), mit einem spitzen Messer zerkleinert und über Nacht in ein Gurkenglas mit Wasser eingelegt. Damit sich die Seifenstoffe (Saponine) aus den Kastanien lösen.

rosskastanien

Am nächsten Tag abgeseiht, die verbliebene Seifen-Flüssigkeit in die Maschine gekippt und bei 40° gewaschen. Klappte alles gut. Schmutz- und Fettflecken gingen einwandfrei raus.
Die Wäsche riecht angenehm nach … gar nichts. Einfach wie frisch gewaschene Wäsche.

Auf die Dauer einziger Nachteil – für’s einlagern müsste man (geschätzt) zehn bis fünfzehn Kilo Rosskastanien zerkleinern und trocknen, damit man einen Jahresvorrat hat.

9 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Schwarzer Humor

Passend zur Jahreszeit etwas aus der letzten Kiste. 😉

grabsteingestaltung-cartoon

4 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Happy Birthday Mr Bíró!

László József Bíró geboren am 29. September 1899 in Budapest, war der Erfinder des Kugelschreibers.

Sein Nachname Bíró hat übrigens nichts mit ‚Büro‘ zu tun, sondern heisst übersetzt ‚Richter‘. In Großbritannien, Australien und Italien ist Biro der allgemeine Begriff für Kugelschreiber, bei uns nur die simple Abkürzung Kuli.

biro_kugelschreiber

3 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Vom Apfelwein zum Calvados

Kollege Nettlbeck muss ja alles ausprobieren. Diesmal soll’s ein selbst gemachter Calvados werden. Am Wochenende wurde ordentlich Apfelmost mit Reinhefe versetzt, und selbiger blubbert jetzt dem Weinstadium entgegen. Sobald dieses erreicht ist, wird er in die Brennerei verfrachtet und zweimal sorgsam destilliert.

Nach zehn Jahren in einem alten Eichenfass (zwecks der Aromen) wird’s dann hoffentlich der vollmundige CALVADOS CHATEAUNEUF 2016.

calvados-chateauneuf

Am Wochenende gab es schon mal als Vorgeschmack einen wohlschmeckenden Quitten-Brand aus dem Nettlbeckschen Labor. Selbiger wurde während ausgiebiger Boule-Spiele verzwitschert. Ich habe keine Ahnung vom Boule, aber das wäre jetzt wieder eine ganz andere Geschichte. 🙂

4 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Herbstanfang

In der Nachbarschaft werden Hagebutten gesammelt.
Schönes Farbenspiel, aber trotzdem ist der Herbst nicht meins.
Wie auch immer.
»Huift ja nix!«, sagt man hier bei uns im Bayerwald. 😉

dsci7569

4 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Herbst PhoBi

Woran merkt man, dass bald der Herbst kommt?
Die Blätter verfärben sich und PhoBi erscheint.

phobi-almanach-22-16

Diesmal mit Texten + Bildern + Cartoons, meist satirischer Natur, aus der Schweiz, Österreich, Deutschland und Bayern zum Thema – AUSSICHTEN!
Es schaut gut aus. 🙂
Weil der PhoBi-Almanach 60 Seiten hat, und nur 5 Euro (zzgl. Versand) kostet.
Bestellungen an: PhoBi-Redaktion, Guldeinstrasse 48, 80339 München

Kommentare deaktiviert für Herbst PhoBi

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Modern Country Style

Neulich war wieder mal ein Arztbesuch fällig und da les ich mich einmal im Monat quer durch die ganzen bunten Lebensstil-Gazetten. Zur Zeit im Innenbereich schwer angesagt, der Modern Country Style.
Also alles auf altes Holz getrimmtes, mit heftigen Gebrauchsspuren und darf ruhig auch ein bisserl derb ausschauen. Der Esstisch ordentlich mit Leben versaut, also Wasserränder plus dekorative Fett-, Tee-, Kaffee-, Wein- oder sonstige Flecken. Alles ist erlaubt was früher igitt war.

Aber so „natürliches“ Design hat seinen Preis. In den Spezialläden latzt man für derlei Geschraube schon mal 30 Euro für einen Kerzenhalter aus ein paar lackierten Ästen. Ein grob geschnitztes Hängeregal, aus diversen Holzabfällen, hängt für 150 Euro von der Wand. Ein Tisch (100 x 200 cm) von einem Grobmotoriker genagelt, schlägt mit 1000 Euro zu Buche. Eigentlich ein Wahnsinn.

Als alter Pfadfinder mein ich – geht doch billiger selbst gebaut.
Wie hier von schwedischen Kollegen der Unikat-Geschirrtuchhalter.

photo

Zutaten – Taschenmesser, Äste, Schnur, Heisskleber und ein bisserl Klarlack.
Arbeitszeit – maximal eine Stunde.
Materialkosten – höchstens 3 Euro.

Allerdings hab ich die Tücher ja lieber mit Haken an der Wand.
Also schon wieder was gespart. 😉

13 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Ringelblumen-Fresser

Dieser Bursche ist ein Buchsbaumzünsler (Cydalima perspectalis). Die Eier aus dem seine Raupen schlüpfen sind klein und schwarz, sehen eigentlich wie Erdkrümel auf den Blättern aus, und man beachtet sie zuerst nicht weiter. Ein Fehler!

Cydalima perspectalis

Normalerweise zerlegen die Raupen dann Buchsbäume, aber mangels Buchs hat er sich bei uns auf den Blättern einer Ringelblume eingenistet und selbige bis zu den Rippen skelettiert.
Da half nur noch Beschnitt. Jetzt ist wieder Ruhe im Blumenkasten, und wieder was gelernt. 🙂

2 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

Anglizismen versus Deutsch

Neulich diskutiere ich mit einem Freund, dem die vielen Anglizismen im Deutschen auf den Geist gehen. Ich bin seiner Meinung, weil ohne Sinn und Verstand Wörter verwendet werden wie z.B. ‚Public Viewing‘.
‚Public Viewing‘ ist im Englischen die öffentliche Leichenschau eines oder mehrerer Verstorbener. Manches Fußballspiel kommt da zwar schon nahe dran, aber Unfug ist es trotzdem.

Andrerseits verändert sich Sprache ständig. Wörter verschwinden und werden durch andere ersetzt. Beispiel an einem Würstchen-Automaten aus den 30er Jahren – der Apparat verabfolgt. Ein deutsches Wort das heute nirgends mehr gesprochen oder geschrieben wird. That’s life! 😉

wuerstchen-automat-1931

6 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes