Nachklingen lassen

Also die Poesie des Alltags meine ich jetzt,
bevor der harte Arbeitsalltag ab dem 8. Januar
wieder so richtig los geht.

Für viele ist es ja nur Spitzer-Abfall,
aber für ein paar Sekunden können es auch Blumen sein
die auf dem Zeichentisch wachsen. 🙂

Ein glückliches + gesundes 2018 alle miteinander.

Rechtlicher Hinweis:
Nachfolgende Werbe-Anzeigen werden vom Blog-Anbieter WordPress willkürlich eingeblendet.
Ich gebe ausdrücklich keine Empfehlung dafür ab!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dieses + Jenes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Nachklingen lassen

  1. kelly schreibt:

    Lange genug geübt, nehme ich an :).
    Lieber Gabriel,
    für Bilder und Wünsche ein Dankeschön!
    Der 8. Jan. bringt mich zum Grübeln, schulfrei?
    Eigener Termindruck vermutlich, von Herzen wünsche ich viele weitere Kreativität und ein gutes, neues Jahr!
    Herzlichst Kelly

  2. Poldi schreibt:

    Es kommt immer auf das Gefühl an. Wunderbar hast Du die Poesie des Alltags beschrieben.
    Herzliche Grüße
    Poldi

Kommentare sind geschlossen.