Holocaust und Humor – geht das zusammen?

KRANICH, die Zeitung des Salzburger Friedensbüros, beschäftigt sich in seiner Sommerausgabe ’17 mit der Frage ‚Alle Freiheit der Satire?!‘.
Herunterladen kann man sich die PDF-Ausgabe zeitlich begrenzt unter diesem Link >
http://www.friedensbuero.at/wp-content/uploads/kranich-0217.compressed.pdf

Ein Artikel setzt sich damit auseinander, wie Holocaust und Humor zusammenpassen können. Darf man so etwas überhaupt?

Wer die Autobiographie von Ruth Klüger ‚Weiter Leben‘ kennt, in dem sie ihre Jugend als jüdisches Mädchen in Wien und später im KZ mit reichlich Sarkasmus beschreibt, weiß dass das sehr gut funktionieren kann und man es auch darf. Gerade weil der Wahnsinn der Umstände oft nur noch durch Sarkasmus erträglich wird.

Hier der Artikel zum Thema – zum vergrösserten lesen einfach Seiten anklicken.

Advertisements

Kommentare deaktiviert für Holocaust und Humor – geht das zusammen?

Eingeordnet unter Politik + Satire, Veranstaltungen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.