Reisen unter Volldampf

Bahnhöfe und Züge haben mich schon als Kind begeistert. Neulich helf ich dem Nachbarn beim räumen und da fanden sich drei alte Zugkarten von 1965, 1967 und 1970.
Einfache Kartonstreifen, zum Teil noch mit der Hand beschriftet, zur Entwertung dann gelocht. Passten ohne Knick in jeden Geldbeutel.

Interessant die Preissteigerung in den Jahren für die Fahrt von Passau nach Bochum und zurück. Wenn man Hin- und Rückfahrt gleichzeitig kaufte, gab’s Rabatt. Hier ein altes Werbeplakat. Typisches Beispiel für die illustrative Grafik damals.

Wer wieder mal Dampflok fahren will, kann das am Samstag den 13. Mai ’17 in Passau machen. Da steigt nämlich ein Bahnhofsfestl. Ab 11 Uhr fährt ein alter Zug (Lok Baureihe 38 1301) mehrmals von Passau nach Plattling und wieder zurück.
Nähere Infos unter > http://www.passauer-eisenbahn.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dieses + Jenes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Reisen unter Volldampf

  1. Matthias Mala schreibt:

    Beim Dampflokfahren nie mit dem Gesicht in Fahrtrichtung aus dem Fenster blicken! Ich habs intus, seitdem mir mal ein Dreck vom Funkenflug ins Auge geriet. Allerdings habe ich in letzter Zeit keine Gelegenheit mehr gehabt, Dampflok zu fahren. Und die Bockerlbahn am Chiemsee von Prien nach Stock fährt meistens erst eine halbe Stunde, nachdem der Zug ankam, und bis dahin bin ich schon zu Fuß nach Stock gelaufen, samt Einkauf einer Leberkässemmel bei der Metzgerei Kunz unterwegs.

  2. werner schreibt:

    Danke für’s zeigen + erinnern an die alten Zug Karten. Ja, die Ermäßigung bei Rückfahrt war ein Hit. Dampflok gefahren bin ich zuletzt auf der Mariazellerbahn. Aber das tat meiner Lunge nicht so gut 😉 Ein Dauerhuster war angesagt! War aber trotzdem schön.
    Herzlichen Gruß aus dem verregneten Wien 🙂

    • Gabriel schreibt:

      Muss ich gleich mal nachschauen welche Strecke die Mariazellerbahn fährt. Es gibt immer mehr regionale Kleinbahnstrecken.

      Gute Besserung deiner Lunge und herzliche Grüsse,
      G.

Kommentare sind geschlossen.