Anstrich!

Es fängt ja ganz harmlos an. Mann will ein gerahmtes Bild auswechseln und stellt dann fest, dass die Wand hinter dem Rahmen viel weisser ist als das Drumherum.
Hilft nix, das Arbeitszimmer muss wieder mal gestrichen werden.
Und dabei auch gleich ausmisten. Und den Kabelsalat neu verlegen. Und überhaupt der alte Teppich. Und die Kommode mit dem Telefon könnte auch neu lackiert …
Merksatz: Wechsle nie gerahmte Bilder aus! Nie! 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dieses + Jenes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Anstrich!

  1. Sigi schreibt:

    Ein wahres Wort – gelassen ausgesprochen ! ! !
    Liebe Grüße Donau aufwärts
    Sigi

    • Gabriel schreibt:

      Hinterher fällt es einem immer wie Schuppen aus den Haaren. 🙂
      Herzliche Grüsse Donau abwärts!
      G.

  2. werner schreibt:

    Na ja, ein neues Haus hätt’s auch getan 😉
    Herzlichen Gruß
    Werner

    • Gabriel schreibt:

      Stimmt! 🙂 Jetzt wo du’s schreibst … aber leider zu spät. Der erste Anstrich ist dran und heute folgt der zweite Überstrich und alles erstrahlt in neuem Glanz.
      Herzliche Grüsse nach Favoriten!
      G.

      • werner schreibt:

        Am Montag den 13. ? Na Du traust Dir was ;:) Herzlichen Gruß auch

        • Gabriel schreibt:

          Ich weiß nicht ob’s am 13. lag, aber die Farbe deckte nicht richtig und ich musste nochmal komplett drüber. 🙂
          Fröhliche Grüsse!
          G.

  3. Matthias Mala schreibt:

    Oh, wie bekannt! Da ist sie wieder die Wahrheit, alles hängt mit allem zusammen. In diesem Scheißuniversum, kann nicht einmal ein Schmetterling am Amazonas mit seinen Flügeln schlagen, ohne dass das auf der Venus nicht einen Schwefelregen auslöst.

    • Gabriel schreibt:

      Na ja, also ‚Scheißuniversum‘ mag ich es nicht nennen. Es ist halt eine von vielen Universen. Mehr so philosophisch gesehen.
      Aproportz Philosophie – neulich las ich die hochinteressante Frage eines Kindes, nämlich: „Was macht Gott eigentlich, wenn alle Menschen tot sind?“ Tja …
      Herzliche Grüsse,
      G.

  4. kelly schreibt:

    Noch ist alles frisch – nur das Problem mit den Kabeln hab ich nicht endgültig gelöst.
    Lieber Gabriel,
    nie wieder Experimente beim Anstrich, entweder stimmt der Farbton nicht oder die Wirkung ist nicht wie gedacht und somit der 2. und der 3. Überstrich.
    Gelernt hab ein ähnliches Fazit:
    Wer nichts macht fabriziert auch keine Fehler!
    Ich belasse es bei allgemeinen Sprüchen da es zwar herrlich ist den esoterischen Höhenflügen der Kommentare zu folgen, noch bin ich im Urlaubsmodus :), möchte mich nicht verausgaben.
    LG Kelly

    • Gabriel schreibt:

      Liebe Kelly – für die Kabelei hab ich hier auch noch keine gute Lösung gefunden. Es wird bei Provisorien bleiben. 🙂 Na ja und im Farbton konnten wir uns nicht verhauen, weil alles weiß. Das Bunte kommt durch Bilder und Bücherregale dazu, da find ich weisse Wände besser.
      Esoterische Höhenflüge in den Kommentaren – kann man machen, muss man aber nicht. Bei schweren handwerklichen Tätigkeiten fällt mir nie was esoterisches ein, sondern nur gute Flüche. 🙂
      Herzliche Grüsse in den hohen Norden,
      G.

Kommentare sind geschlossen.