Herbstanfang

In der Nachbarschaft werden Hagebutten gesammelt.
Schönes Farbenspiel, aber trotzdem ist der Herbst nicht meins.
Wie auch immer.
»Huift ja nix!«, sagt man hier bei uns im Bayerwald. 😉

dsci7569

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dieses + Jenes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Herbstanfang

  1. roland schreibt:

    Ohne Herbst keine reifen Äpfel, ohne Äpfel kein Most, ohne Most kein Rausch.
    Ergo der Herbst berauscht.
    Am Samstag pressen wir zusammen vier/fünf Zentner Äpfel ab Herr Kollege, das ergibt 120 Liter komprimierten Sommer.
    Prost!

    • Gabriel schreibt:

      Trifft sich gut! Ich bringe Wacholder aus dem Bayerwald mit! Ebenfalls in komprimierter Form – nüchtern betrachtet. 😉

  2. kelly schreibt:

    *schmunzel*
    über die aussagekräftigen kommentare!
    schöne hagebutten, hier ist zuviel schadstoff in der luft zum verwerten, also futter für wildtiere.
    die besten schlehen wachsen direkt an der bundesstrasse *grrrr*.
    alles andere ist in diesem sommer vertrocknet.
    wacholder wächst und gedeiht hier auch auf den sandböden in der heide.
    liebe grüsse in den süden von der kelly

    • Gabriel schreibt:

      Liebe Kelly – egal was da bei euch wächst, Hauptsache man kann’s brennen! 😉
      Ganz herzliche Grüsse in den hohen N. aus dem tiefen S.
      G.

Kommentare sind geschlossen.