Was wächst da?

Ich experimentiere grade mit Erde. Also zum Beispiel Erde einfach vom Komposthaufen geholt und alles so rauswachsen lassen wie es Mutter Natur vorgegeben hat. Ohne irgendwelche Eingriffe. Ausser dass der allgegenwärtige Löwenzahn entfernt wurde.

Aber jetzt wachsen da Sachen raus die ich nicht kenne. Wie dieses voluminöse Pflanzerl mit seinen haarig-rauhen Blättern und dem rötlichen Stängelansatz (Bild 01A und 01B). Kennt die einer von euch?

Auf Bild 02 der restliche Wildwucher. Zum vergrössern einfach Bild anklicken.

001

Advertisements

12 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

12 Antworten zu “Was wächst da?

  1. Das erstere sieht mir nach Borretsch aus. Das untere kenne ich nicht mit Namen. Es wird etwas buschig und trägt kleine weiße Blüten.

  2. moin gabriel,
    für mich einwandfrei noch zu früh zum bestimmen.
    etwas ähnliches hab ich auch, wildblumen ausgesät und nun harre
    ich der dinge die da kommen.
    gurkenkraut wäre fein und ebenso fein wünsche ich dir deine zeit!
    lg kelly

    • Ich brauche unbedingt mal ein gutes Bestimmungsbuch für Wildpflanzen.
      Sonst blicke ich nicht durch. Da gibt es so viel Interessantes …
      LG
      G.

  3. Das, lieber Gabriel, schaut ganz so aus als wäre es eine Minze. Mein Tipp wäre Wasser-Minze weil wild, sonst vielleicht Pfefferminze?!?
    LG Sigi

    • Minze ist es nicht. Hab ein Blatt zerrieben und da duftet nichts minziges.
      Schau ma mal, dann seh ma scho.

  4. Zum zweiten Bilderl hab ich das schlaue Büchlein befragt; könnte Milzkraut sein. Wenn´s zum Blühen kommt ging´s dann leichter! . . . . und nachdem auch Pflanzen sich fortpflanzen . . .
    LG Sigi

    • Interessanter Tipp bezüglich Milzkraut.
      Es hilft nix, ich brauch ein vernünftiges Buch oder Bücher über derlei.
      LG
      G.

  5. Roland

    Servus Gabriel,

    http://www.hortipendium.de/Pflanzenbestimmung

    Vielleicht findest Du hier was. Auf dem unteren Bild links ist jedenfalls ein Wolfsmilchgewächs.

    Gruß Roland

    • Super – danke für den Hinweis!
      ‚Ackerunkräuter und Ackergräser – rechtzeitig erkennen!‘ klingt ganz danach was ich mir so vorstelle.
      Herzliche Grüsse,
      G.

  6. werner

    Warscheinlich Unkraut ? Aber Du wirst doch wissen was Du auf den Kompost entsorgt hast ? Wart mal ab, wirst schon sehen 🙂 Der Wind bringt auch so einiges daher, seh ich in unseren Balkonkisten 😉
    Gruß
    Werner

    • Hab ich vergessen zu erwähnen – ich hab keinen eigenen Kompost, die Komposterde hab ich von Freunden und die wohnen am Waldrand.
      Deshalb bin ich neugierig was da genau alles an Un- und Kräutern raus wächst.
      Werd mir demnächst das von Roland empfohlene Buch zulegen, dann schau ma mal.

      Herzliche Grüsse,
      G.