Foto-Fundstück

… via Twitter. Leider stand nicht dabei wann und in welcher Stadt der USA das aufgenommen worden ist. Interessant die Bild-Unterschrift – schwarze lesende Kinder scheinen nicht in die allgemeine Presse-Propaganda zu passen.

twitter_pict_lost_in_a_book

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dieses + Jenes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Foto-Fundstück

  1. Roland schreibt:

    Fast surreal dieses Bild, vor dem Hintergrund der „mainstream media reality“ nämlich Kinder (Die Alten auch immer mehr) „lost in their smartphones“. Schulbusfahrer sind von der Entwicklung aber angetan, weil die Kinder während der Fahrt nicht mehr soviel Stress machen. Die Herde sitzt stille und glotzt daumenfummelnd ins Handy. Alles hat zwei Seiten.
    Heute gibt’s einen schönen Sonnentag, der Garten lockt, die Herzkirschen sind reif, da back‘ ich Kirschnudeln.
    Gruß Roland

    • Gabriel schreibt:

      Werter Roland –
      wir zwei sind doch eigentlich genau so „surreal“ wie die US-Kinder auf dem Foto – wir zwei sind Männer die selber backen! 🙂
      Deine Frau ist doch bestimmt schwer begeistert wenn die Kirschbuchteln dampfend zum Kaffee gereicht werden.
      Bei mir hier immer noch Baustelle. Es zieht sich, aber es wird gut!

      Herzliche Grüsse,
      G.

Kommentare sind geschlossen.