20.9.2014 Weltkindertag

Seit ich für Kinder Geschichten zeichne und schreibe, nehme ich die Ideen aus meinen eigenen Kindheitserinnerungen. Nein, es war keine heile Welt.
In der Flimmerkiste lief zwar das ‚Zauberkarusell‘ …

Zauberkarusell

… aber auf die Felder kam DDT von Shell. Meine Mutter erklärte mir, dass das Gift ist, was da versprüht wird. Und wir müssten das Obst immer sehr, sehr gut abwaschen, am besten immer schälen. Absolut nichts von den Feldern essen, neben denen wir spielten. Aber wie schält man Erdbeeren, Mama?

shell-ddt-pflanzengift

Zeichner-Kollege Ali Mitgutsch hat mal (sinngemäss zitiert) in einem Interview etwas sehr Richtiges gesagt – er will in seinen Geschichten den Kindern keine heile Welt vermitteln, aber eine heilbare Welt!
Dem kann ich nur zustimmen.

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Erinnerungen

4 Antworten zu “20.9.2014 Weltkindertag

  1. wir mussten einiges überleben, hab nach so einem weiteren stinkzeugs gegoogelt: Metasystox R (Feinchemie)
    vor 50 jahren normal für kohlwurzeln, kurz eintauchen und dann pflanzen und als allesesser hab ich kohlgerichte geliebt.
    zum glück kochte meine oma sehr abwechslungsreich und war sehr variabel, somit überlebt.
    heile welt oder übertriebene ängste nutzen nicht, nur aufklärung, siehe deine mutter.
    der *saubere* atomstrom bereitet nun einigen lobbyisten kopfschmerzen…
    lg kelly

    • Der Atomstrom ist mittlerweile auch nur noch ein Problem von vielen – Stichwort Klimawandel usw. usf.
      Man kann sich quasi schon fragen ob unsere Welt noch heilbar ist?!
      LG
      G.

  2. Hab das irgendwie noch in Erinnerung, genauso das E 605.
    Heute ist es wohl die “ Grüne Gentechnik “ 😳

    Aber gab es da nicht auch ein Spiel das so ähnlich hieß ?
    Gruß
    Werner

    • Also ein Spiel fällt mir nicht ein, nur die Kinder-Detektiv-Romane der TKKG (klingt so ähnlich wie DDT 🙂 ). Meinst du die?
      LG
      G.