Jetzt auch auf Japanisch

Unglaublich aber wahr – die Wanderausstellung ‚Holocaust im Comic‘ die ab Ende Oktober ’14 in Bochum gezeigt wird, schlägt Wellen bis Japan, siehe diesen Veranstaltungshinweis …

Holocaust_im_Comic_Bochum-Japan

Wie bedankt man sich eigentlich auf Japanisch?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ausstellung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Jetzt auch auf Japanisch

  1. Hannelore schreibt:

    どうもありがとう!Vielen herzlichen Dank, Google Translator

  2. Hannelore schreibt:

    Herzliche Grüße, Hannelore

    • Gabriel schreibt:

      Liebe Hannelore – da kannst mal wieder sehen, auf das naheliegendste, den Translator bin ich nicht gekommen.

      Herzliche Grüße,
      G.

  3. kelly schreibt:

    hm – ich kenne das schwarze schiff und hai toranaga sama, lese von traditionellen denk- und handlungsweisen und weiss von dem bündnis der 1000 jahre, meine hochachtung zu dem hinweis!

    herzliche sonntagsgrüsse zu dir, an die donau, inn und ilz!

    • Gabriel schreibt:

      Äh … von deinen aufgezählten Sachen kenne ich genau … nichts!
      Muss ich alles mal nachschauen.

      Herzliche Grüße in den hohen Norden!
      G.

  4. werner schreibt:

    Würd sagen zeichne einen Comic mit Japanischer Verbeugung 🙂
    Übrigens find ich das schon toll dass nicht nur die Ice Bucket Challenge sondern auch Eure ‘Holocaust im Comic’ Ausstellung die Runde um den Globus macht ❗
    Herzlichen Gruß
    Werner

    • Gabriel schreibt:

      Lieber Werner, danke für die ‚Blumen‘ aber die Eiswasser-Giesserei ist schon verbreiteter als unser Ausstellungsprojekt. Da wollen wir den Eiswasser-Kübel bzw. die Kirche schon im globalen Dorf lassen. 😉

      Herzliche Grüße,
      G.

Kommentare sind geschlossen.