Altes Werkzeug

Gute Buntstifte kosten heute minimum 2.- Mark das Stück – in Euro weiss ich’s jetzt gar nicht 😉 .

Besonders bei den Blaustiften zur Vorzeichnung hab ich einen rasanten Verbrauch. Da gilt es das Material voll auszunützen. Geniale Erfindung dazu – die Stiftverlängerung. Seit Jahrzehnten bei mir in Verwendung.

Stiftverlaengerung

Die Dinger sind unverwüstlich und werden auch heute noch genau so hergestellt. Wenigstens eine gute alte Sache die (noch) nicht verschwunden ist. Eh ein Wunder in unserer Wegwerfgesellschaft.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dieses + Jenes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Altes Werkzeug

  1. Sigi schreibt:

    Lieber Gabriel,

    ich muß mich in aller Form entschuldigen, wegen Überfluß an Zeitmangel schaue ich so selten in die Blogs und daher auch bei Dir herein. (Ich bin auch bei meinem Blog dzt. nicht mehr aktiv)
    Zur Sache: Damit kann ich mich voll identifizieren, eine solche Verlängerung hat einen bevorzugten Platz im Köcher am Schreibtisch.
    Ich habe deren drei in Gebrauch, davon einen hohlen, wo bereits der „frische“ Stift sein gewohntes „Kleiderl“ bekommt.

    Liebe sonnige Grüße aus dem inneren Salzkammergut

    Sigi

    • Gabriel schreibt:

      Lieber Sigi,

      für deine Entschuldigung besteht doch überhaupt kein Grund. Bloggen ist doch Spass und keine Zwangsveranstaltung. Ich werde demnächst auch eine (vermutlich) längere Pause machen. Das richtige Leben geht vor.
      Also lasst es Euch gut gehen und schreibt wann immer ihr wollt.
      Man liest sich – früher oder später.

      Herzliche Grüsse aus dem Bayerwald,
      G 🙂 briel

  2. werner schreibt:

    So was kannte ich noch gar nicht, aber wie Du richtig anmerkst,
    wahrlich “ ein Wunder in unserer Wegwerfgesellschaft. “
    Gruß
    Werner

Kommentare sind geschlossen.