60 Jahre PAULI der Maulwurf

Eine meiner liebsten Figuren aus den Fix+Foxi-Heften der 60er Jahre waren die Geschichten mit PAULI.
1954, im Eulenspiegel-Heft Nr. 18, tauchte er das erste Mal als Nebenfigur in der Serie Niki auf. Schnell wurde er bei den Kindern beliebter als Eichhörnchen Niki und bekam seine eigene Serie.

Pauli-Maulwurf-01

Seine bis heute typische Gestalt samt Familie und Freunden bekam er unter der Feder von Branimir (Branko) Karabajic, der ihn ab 1960 zeichnete und weiter entwickelte. Pauli jagte mit seinem Kumpel Mausi durch Wald + Feld, hatte oft Stress mit seiner Freundin Mimi oder seinen Widersachern Egon und dem zigarrerauchenden Mecki. Unvergesslich liebenswert.
Hier die Reinzeichnung für ein vierteiliges Sammel-Poster von Karabajic.

Pauli-Karabajic-Poster

Leider ist PAULI aktuell nicht mehr auf dem Markt, was ich sehr schade finde. Grade die PAULI-Abenteuer würden sich für einen Reprint in Buchform eignen. Grosse Schwierigkeit dabei allerdings alle alten Vorlagen aus den Heften zu scannen und für einen Neudruck aufzubereiten. Eine sehr zeitaufwändige Angelegenheit, wenn man es gut machen will.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dieses + Jenes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 60 Jahre PAULI der Maulwurf

  1. werner schreibt:

    1954 😉 Ein guter Jahrgang 😉
    Komisch ? Meine Frau sagt zu mir auch oft PAULI… 😳
    Fix und Foxi Hefte las ich so mit 7 Jahren 😉
    Gruß
    Werner

  2. Gabriel schreibt:

    Na der Pauli ist eben ein guter Charakter.
    Vielleicht hält dich deine Frau auch für einen solchen?! 😉
    LG!

Kommentare sind geschlossen.