Morgendlicher Blick aus dem Fenster – mir friert ja sofort das Gesicht ein.

DSCI1582

Hab ich eigentlich schon mal erwähnt,
dass der Winter einfach nicht meine Jahreszeit …
hab ich schon!
Na, dann ist’s ja gut.
🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dieses + Jenes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu

  1. kelly schreibt:

    …und dann ganz plötzlich spricht alle welt von einem kometen!
    wer kennt die überraschungen die auf uns warten?

    moin gabriel,
    als kind wirst du dich über den schnee, schneemänner, schneeballschlacht und schlittenfahrt gefreut haben – oder?
    wenn ich feigling die vereisten oder schneeglatten strassen für meine autofahrten brauchte und grrrrr schimpfte, kam die erinnerung an die kinderzeit.
    an das lied vom schneebeglänzend feld, wandern wir…
    ein kleines warmes leuchten entsteht in mir und fast alles ist gut.
    lg kelly
    hach – mit der zahnbürste wollte ich schon immer mal wieder viele, viele pünktchen auf ein bild zaubern…

    • Gabriel schreibt:

      Nein, auch als Kind war ich schon ein ausgesprochener Winternörgler. Allerdings, zeichne ich Winter gerne, weil das Papier ist eh schon weiss …
      🙂

      Und Komet? Was denn für ein Komet? Heute Morgen auf dem rutschigen Weg zum Bäcker ist mir nur ein Prolet begegnet, aber kein Komet.
      😉

      LG
      G.

  2. kelly schreibt:

    *ISON*
    soll der neue komet heissen.
    was den winternörgler betrifft ;), für mich unvorstellbar, ähemm auch wenn ich den winter streiche:
    eine (zeichen)maschine mit launen?
    fröhliche grüsse von der kelly

    • Gabriel schreibt:

      Zeichenmaschinen sind doch immer launig. 🙂 Gut-launig!
      Ansonsten gilt der Spruch – Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Bekleidung!

      Herzlichst,
      G.

Kommentare sind geschlossen.