ARTSY FARTSY FUNNIES

… von Patrick Rosenkranz und Hugo Van Baren ist 1974 in Holland erschienen und war die (meines Wissens) allererste Historie zur damals noch jungen US-amerikanischen Underground-Comix-Bewegung.
Vorgestellt werden darin die wichtigsten Publikationen und so ziemlich alle interessanten Zeichner.

Artsy_Fartsy_Funnies-01

Ich hab mir den Band 1977 für wenig Geld in London gekauft und Jahrzehnte in meiner Sammlung behalten, obwohl das Teil für mittlerweile (je nach Erhaltungszustand) zwischen 70.- $ und 150.- $ gehandelt wird.

Meine Ausgabe dürfte jetzt unter Sammlern noch teurer sein, denn auf dem diesjährigen Comic-Festival in München haben mir Robert Crumb, Denis Kitchen und Gilbert Shelton den Band signiert.

signed-by-Crumb-Kitchen-Shelton

Irgendwie schliesst sich damit für mich ein Kreis.
Robert Crumb blätterte im Heft und erzählte wer von den aufgeführten Zeichnern schon alles verstorben ist.
–Seufz!–
Aber die Arbeiten und damit die Ideen ‚leben‘ noch! Auch wenn U-Comix heute zum grössten Teil ein Fall für’s Museum sind.
–Doppel-Seufz!–

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dieses + Jenes abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu ARTSY FARTSY FUNNIES

  1. Lemmie schreibt:

    Hallo Gabriel!
    Du hütest einen ganz besonderen Schatz.
    Lieben Gruß
    Lemmie

Kommentare sind geschlossen.