Comicfestival München

Comicfestival-Muenchen-2013-Motiv-Presse

Jetzt geht’s aber los! 🙂

Zwei Wochen vor dem Start des Comicfestivals München 2013 (29. Mai bis 2. Juni) eröffnet die Ausstellung “A Tribute to Robert Crumb: 80 Künstler ehren den Meister der Comix” am Donnerstag, den 16. 5. 2013 (ab 20 Uhr) im Amerika Haus am Karolinenplatz ihre Pforten.

Weiter geht’s dann am Freitag, den 23. Mai ’13 (ab 18 Uhr) mit der Eröffnung der Ausstellung ‚Underground-Comix‘ im Valentin-Karlstadt-Musäum im Münchner Isartor.
Zu sehen sind dort Original-Zeichnungen u. a. von Robert Crumb, Gilbert Shelton, Denis Kitchen, Art Spiegelman, Bill Griffith, S. Clay Wilson, Spain Rodriguez, Richard Corben, Tomas M. Bunk, Gerhard Seyfried, Volker Reiche und Gabriel Nemeth.

Valentin-Musaeum-Underground-Comix-Info

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dieses + Jenes abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Comicfestival München

  1. Diana schreibt:

    Hab mir die ‚Tribute to Robert Crumb‘-Ausstellung im Amerikahaus schon angesehen. Hat mir sehr gut gefallen. Die Qualität der unterschiedlichen Zeichnerinnen und Zeichner schwankt natürlich wie immer bei solchen Sachen. Da waren ein paar dabei die offensichtlich mit Crumb überhaupt nichts anfangen konnten oder einfach nur Werbung für ihre eigenen Figuren gemacht haben.
    Am lustigsten, weil am persönlichsten, fand ich die Geschichten von Johanna Baumann, Tomas Bunk, Calle Claus und deine Lovestory mit Oggie.

    Wirst du in München wieder mal signieren?

    LG 🙂

  2. Gabriel schreibt:

    @ Diana – danke für’s Lob und ja ich werde in München (wieder mal) signieren.
    Und zwar wird das Crumb-Tribute-Album im Eingangsbereich des Alten Rathauses am Marienplatz verkauft und dort findet auch die Signier-Aktion mit den diversen Zeichnern aus dem Band statt.
    Die Zeiten wer da dann wann zeichnet stehen aber noch nicht fest.
    Einfach mal vor Ort nachfragen bzw. wird’s schon ausgeschrieben sein denk ich mir.

    LG!
    G.

Kommentare sind geschlossen.