Ausstellung ‚Holocaust im Comic‘ in Österreich

Die Wanderausstellung ‚Holocaust im Comic‘ des Kommunikationswissenschaftlers Ralf Palandt war bis jetzt u. a. in München, Dachau und Berlin zu sehen.
Die Kuratorinnen Mag. Daniela Kaufmann und Natalia Bauernhofer haben sie jetzt nach Österreich geholt.

Vom 25. Jänner bis 24. Feber 2013 wird ‚Holocaust im Comic‘ im KUZ Kulturzentrum in Kapfenberg zu sehen sein.
Erstmalig ist die Graphik – Novelle „Der Himmel zwischen den Mauern“, der preisgekrönten, steirischen Comic – Zeichnerin und Illustratorin Hannelore Greinecker – Morocutti Teil der Ausstellung.

Vernissage ist am Donnerstag den 24.01.2013 um 19.00 Uhr
im KUZ Kapfenberg/Österreich, Mürzgasse 3. Zur Einführung in die Ausstellung sprechen Ralf Palandt und Hannelore Greinecker – Morocutti.

Öffnungszeiten:
Mo bis Do: 9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr, Fr: 9 bis 12 Uhr
Sa, So und Feiertag: 14.30 bis 18 Uhr oder gegen Voranmeldung
Telefon: 03862/22501-1608

Ausstellung-Kapfenberg-01

Ausstellung-Kapfenberg-02

Das Plakat-Motiv stammt wie immer aus meiner Feder.

Vorlagen

Gestaltet habe ich es nach der Vorlage dieser französischen Briefmarke die auf dem Doku-Foto aus dem KZ Mauthausen basiert. Womit sich für mich der Kreis nach Österreich schliesst.

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

4 Antworten zu “Ausstellung ‚Holocaust im Comic‘ in Österreich

  1. Lieber Gabriel!
    Während meiner Schulzeit war ich in Mauthausen. Die Gemäuer wirken sehr bedrückend. Hoffentlich kommt so eine Zeit nie wieder zu uns.
    Lieben Gruß
    Lemmie
    p.S.: Das Plakatmotiv hat eine erschreckende Wirkung auf mich.

    • Ich frage mich immer woher der Hass auf andere kommt?
      Ein gutes Buch dazu ist von Arno Gruen ‚Verratene Liebe – Falsche Götter.
      Falls es Dir mal über den Weg läuft, das lesen lohnt sich.

      Herzliche Grüße!

  2. Lieber Gabriel, du machst es uns schwer, wenn wir in der Stmk sind, gibt es eine Empfehlung für Wien, leben wir Zweiheimischen in Wien, gibt es in der Steiermark Interessantes. So kommen wir nie z`samm!
    Liebe Grüsse aus Wien

    • 🙂 Irgend was ist ja immer. Macht aber nix, weil muss ja nicht. Wenn’s klappt ist es gut, wenn nicht, na ja dann halt beim nächsten Mal. Gut Ding will ja bekanntlich Weil haben.

      Herzliche Grüße nach Vienna!