11. September 2006

Es gibt Tage, die vergisst man nie wieder.

Mir gehen die Menschen nicht aus dem Kopf, die sich damals aus den Fenstern stürzten.

Wie entscheidet man sich, wenn man genau zwei Möglichkeiten hat wie man sterben muss?

Ein einziges und letztes Mal im freien Fall durch die Lüfte stürzen.
Den Blick in die aufgehende Morgensonne gerichtet.
Schreiend, lachend, weinend.

Anders geht es nicht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dieses + Jenes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 11. September 2006

  1. Lemmie schreibt:

    Ich weiß es wirklich nicht, wie ich mich in so einem Fall verhalten würde. Aber vermutlich würde ich auch den Fenstersturz dem Feuer vorziehen.

  2. Lies: Amanda Ripley „Survive“ Katastrophen – wer sie überlebt und warum.

Kommentare sind geschlossen.