Comic-Ausstellung in Genf

Noch bis zum 15. April ’12 ist im Genfer ComicStore, Rue des Bains 61 eine Ausstellung mit Originalzeichnungen vom Kollegen Jean-Luc Delvaux zu sehen. Falls also grade jemand im frühlingshaften Genf zu tun hat – anschauen. Vor allem auch, wenn man die europäischen Autos der 50er Jahre liebt.

Jean-Luc Delvaux und sein Texter Thierry Dubois erzählen klassische, französische Krimi-Storys. Im Prinzip könnte bei jedem Bild Jean Gabin als Maigret um die Ecke kommen.
Hauptfigur ist Jacques Gibrat, Reporter der Tageszeitung France-Enquêtes, der bei seinen Recherchen immer wieder in kriminelle Verwicklungen gerät. Hier ein Schnellüberblick aus der Tube was da in den Alben geboten wird …

Auf Deutsch ist Band 1 ‚Die Bande der Weindiebe‘ bereits letztes Jahr im Salleck-Verlag erschienen. Band 2 ‚Die Rückkehr der Kapuzinerbande‘ dürfte sich wohl gerade im Druck befinden. Für aktuelle Daten von Salleck einfach hier klicken.

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

4 Antworten zu “Comic-Ausstellung in Genf

  1. Ich liebe solche gezeichneten Geschichten!

  2. Grüß Dich Gabriel 🙂
    Hab mir da nun die Werke vom Jean-Luc Delvaux angesehen. Sind das so Comic Bücher ? Frag das weil ich die Preise sah, so € 29.– ?Gruß Werner

    • Ja, das sind Comic-Bücher in stabilem HC, also Hard-Cover. Es gibt sie in diesem Fall in zwei Ausführungen, mit unterschiedlichen Titelbildern und Inhalten.
      Die Normalausgabe kostet €12.90 und hat 48 Farb-Seiten.
      € 29.- kostet die limitierte Vorzugsausgabe. Sie enthält zusätzliche Seiten mit Skizzen und Infos zur Geschichte plus einen vom Zeichner signierten Druck.

      Zum Preisvergleich, das neueste ‚Lucky Luke‘ Album mit weichem Umschlag und 48 Seiten kostet aktuell rund 6.- €
      Die Preise richten sich immer nach Ausstattung und Höhe der Auflage. Je geringer die Auflage, desto höher der Preis.

      Herzliche Grüße!