In Memoriam Jean Giraud

Heute verstarb in Paris einer der besten Comic-Zeichner der Welt – Jean Giraud aka Moebius. Hier 1974 bei einer der ersten deutschen Comic-Ausstellungen im Stadtmuseum in München.

Das war die erste und einzige Gelegenheit wo ich ihn persönlich erlebt habe. Als 16jähriges Pickelgesicht hab ich mich damals nicht getraut ihn dort anzusprechen.

Ruhe in Frieden, verehrter Kollege.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dieses + Jenes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu In Memoriam Jean Giraud

  1. Lemmie schreibt:

    Hallo Gabriel!
    Diese Begegnung in München scheint für Dich etwas ganz Besonderes gewesen zu sein. Nachdem, was ich im Video gesehen habe, bin ich von seiner Kunst total begeistert.
    Lieben Gruß
    Lemmie
    p.S.: Ich weiß jetzt Dein Geburtsjahr;)

    • Gabriel schreibt:

      Ja, das war für mich wirklich eine besondere Begegnung. Ich war wirklich fertig wie gut die ganzen anwesenden Künstler zeichnen konnten, im Gegensatz zu mir. Ich hätte doch Elektriker werden sollen. 🙂

      Und Geburtsjahr – na ja Juni ’57. Die Ausstellung in München war Frühjahr ’74. Da war ich noch 16. Seeeehr lang her.

      Liebe Grüße!

      • Lemmie schreibt:

        Dass Dich der Beruf des Elektrikers so viele Jahre befriedigt hätte, wage ich zu bezweifeln 🙂

Kommentare sind geschlossen.