Pappbilderbücher mit CD

Zur Zeit arbeite ich grade an Geschichten und Zeichnungen für eine Pappbilderbuch-Serie. Das Besondere daran, meine Texte werden auch als Hörspiele aufgenommen und ins Buch eingelegt. Viel Arbeit, aber auch eine Menge Spass. Frei nach dem Lied von Pippi Langstrumpf – „… wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt.“

In der Weiterverarbeitung sind die Bücher dann ein kleines buchbinderisches Kunststück. Damit der Buchrücken beim aufblättern nicht brechen kann, werden die Seiten nicht am Rücken sondern miteinander verklebt und seitlich zu einem Klappmechanismus gefalzt.
Bei der letzten Besprechnung mit dem Verlag hab ich einen so genannten Dummy aus der Buchbinderei bekommen (= Blanko-Produktionsexemplar).

Wie das technisch genau abläuft, kann ich mir nur ungefähr vorstellen. Vielleicht ergibt sich ja auch mal die Möglichkeit sich das live anzuschauen.
Weil, Mann lernt ja nie aus. 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter *Kinderbuch-Produktion* veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Pappbilderbücher mit CD

  1. Wienermaedel schreibt:

    Das ist eine tolle Idee, an der ich als Oma interessiert bin, machst du bitte eine Meldung, wenn es verkaufsfertig ist?
    LG

  2. Lemmie schreibt:

    So in etwas kann ich mir vorstellen, wie es gebunden wird.
    Es ist aber sicher aufwändiger als das normale Buchbinden.
    Lieben Gruß
    Lemmie

  3. Lemmie schreibt:

    Ach Gott, immer sind meine Finger schneller als ich es möchte.
    „So in etwa“

Kommentare sind geschlossen.