Eine Kuh macht Muh!

Und viele Kühe machen Mühe! Der alte Witz. Aber er trifft zu, vor allem wenn man die Tierchen zeichnen muss. Kühe und besonders Pferde haben zeichnerisch ihre Tücken. Zumindest mir geht’s da so. Anderen Kollegen mag das leichter fallen.

Aber diese Kuh hier passt, tät ich mal sagen. Und jetzt geht es skizziertechnisch in den Kuhstall. Mit gaaaanz vielen zu zeichnenden Kühen.

Ächz! 😉

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Dieses + Jenes

2 Antworten zu “Eine Kuh macht Muh!

  1. Das ist ja noch eine richtige Kuh mit Hörnern! Biologietechnisch erfreulich!
    LG aus der sibirischen Kälte

  2. Das den Kühen das Horn abgeschnitten wird, ist totaler Schwachsinn und Tierquälerei.
    Und, wie immer, schaden wir uns damit eigentlich selbst, weil das Horn der Kuh eine wichtige Aufgabe bei Verdauung und Stoffwechsel hat. Nachzulesen u. a. unter diesem Link – Das Kuhhorn als Beitrag zur Milchqualität.

    Ich versuche Milch, Käse u. ä. nur noch aus biologisch-dynamischer Produktion zu kaufen bzw. zu essen. Klappt nicht immer, z. B. in Cafés, Restaurants kriegt man nur Massen-Milchprodukte serviert, aber für zu Hause geht’s.

    LG!