Freiraum-Rätsel

Fasziniert mich immer wieder, wie durch umgruppieren der einzelnen Elemente ein Freiraum entsteht, der vorher ’nicht‘ vorhanden war.

Als Mathematik-Versager kann ich mir’s aber nicht erklären.
„Aufräumen schafft halt Platz!“ hätte meine Oma dazu gesagt.
🙂

Nachtrag: Des Rätsels Lösung findet sich in den Kommentaren!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dieses + Jenes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Freiraum-Rätsel

  1. Geier schreibt:

    Das ist mir auch zu hoch. Ich sehe es aber ich kapiers nicht + mein Logiksektor sagt mir, daß das unmöglich ist…

  2. Geier schreibt:

    Ha! Google hat mein Weltbild gerettet, ich hab den Trick raus 😀

  3. Lemmie schreibt:

    Eine kluge Oma. Dieses Umgruppieren beherrsche ich perfekt beim Koffer packen 🙂
    Mein Sohn Nr. 1 machte mir einmal ein tolles Kompliment: „Ich kenne keine andere Frau die es schafft, mit 2 Koffern für 4 Personen in einen 3-wöchigen Urlaub zu fahren.“
    Hat zwar mit der Lösung des Rätsels nichts zu tun, ich wollte es nur einmal gesagt haben 🙂 🙂 🙂
    Lieben Gruß
    Lemmie

    • Gabriel schreibt:

      Also mit 2 Koffern für 4 Personen in einen 3-wöchigen Urlaub fahren ist echt Kunst. Hut ab!
      Habt ihr im Urlaubsort alles nachgekauft und seid dann mit 8 Koffern wieder nach Haus?
      🙂
      Vielleicht kannst du in deinem Blog mal ein paar Pack-Tricks verraten.

      Liebe Grüsse!

  4. Sarah schreibt:

    Das ist echt mal ’ne Nummer – bin grad echt baff! Würd‘ gern wissen, wo da die Logik ist…..

  5. Gabriel schreibt:

    Nach dem Hinweis von Herrn Geier hab ich Tante Gugglhupf auch mal bemüht. Hätt ich gleich machen sollen.
    Das „Geheimnis“ wird gelüftet unter
    http://de.wikipedia.org/wiki/Fehlendes-Quadrat-Rätsel

    Man muss schon sehr genau hinschauen um den Trick zu sehen.
    😉

Kommentare sind geschlossen.