Auf Zeitreise

Typischer Fall.
Ein Mann kommt 8 Stunden zu spät zu einer Verabredung mit seiner Freundin – weil er zufällig mit seinem längst verstorbenen Urgrossvater auf einer Zeitreise war und ganz kurz im 17. Jahrhundert ein Bier mit ihm trinken musste – nur die Freundin glaubt ihm kein Wort.
Zeitreise? Lächerlich! Der Mann riecht schliesslich nach Bier!
Im vorliegenden Roman sind das Kit Livingstone und seine Freundin Mina.
Kit hat auf einmal jede Menge Stress an der Backe.

Und damit beginnen die Verwicklungen in ‚Die Zeitwanderer‘ von Stephen R. Lawhead natürlich erst.
Kit will seiner Mina den seltsamen Vorgang der Zeitsprünge auf den sogenannten Ley-Lines beweisen, was aber total schief geht.
Beide landen zwar wieder im 17. Jahrhundert, allerdings Kit in London und Mina in Prag.

Ein wirklich gut geschriebener Phantastik-Schmöker, historisch sauber recherchiert und Auftakt zu einer fünfteiligen Saga ‚Die schimmernden Reiche‘.
Der Folge-Band 2 soll im April ’12 erscheinen.

Hier die Werbung für die englische Originalausgabe ‚The Skin Map‘ der die erste Begegnung von Kit mit seinem zeitreisenden Urgrossvater zeigt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dieses + Jenes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Auf Zeitreise

  1. Lemmie schreibt:

    Lieber Gabriel!
    Die Beschreibung macht mich auf den gesamten Inhalt neugierig. Ich werde heute gleich bei meinem Buchhändler stöbern.
    Lieben Gruß
    Lemmie

Kommentare sind geschlossen.